Weltbank Privatisierung und der normale Bestechungs Betrug rund um das Debakel mit dem Energie Konzern CEZ

update von März auf 15.12.2013 Eine der berüchtigsten Amerikanischen Verbrecher Familien, leitet die Weltbank im Balkan, wo dann Alles gesagt ist. Die gute Frau, hat im Herbst 2012, noch Albanien als Erfolgs Story gefeiert, was peinlicher nicht mehr sein konnte. Die EU und Weltbank finanzieren die Verbrecher Kartelle in Albanien.

400 Millionen $ neue Kredite gibt es nun, nachdem man Alles zerstört und ruiniert hat, inklusive dem Tourismus.

Einfach lächerlich! Zelebrierung von OK-Reporting und Jubel Nummern, wo praktisch alle Projekte gerade der jüngsten Zeit scheiterten und praktisch extrem viele der wichtigen Firmen bankrott sind: Alpine. Praktiker Mark, Taci Öl, Belle Air, AlbPetrol, der Hafen Durres mit 16 Millionen € Schulden inzwischen ebenso, ein typisches Weltbank Opfer usw.. Wenn man Super Gangster aber nach Europa überhaupt einreisen lässt, wie Georg Soros, sogar Regierungs Verträge abschliesst, Partner der DAAD ist, oder gar der Körber Stiftung, oder gar einen Profi Welt Gangster des Betruges und der Bestechung zur Münchner Sicherheit Konferenz wie einen Frank Wisner auftreten lässt, sollte Nichts mehr verwundern.

20 year partnership
Albania – World Bank: 20 Years of Working Together
The World Bank celebrated the 20th anniversary of its activity in Albania… Learn more >

http://www.top-channel.tv/foto/lajme/Jane-Armitage.jpg

Jane Amitrage
Verantwortlich bei der Weltbank: Jane Amitrage, Ehefrau von Richard Amitrage, dem Welt Drogen Gangster im Langzeit Turn des CIA und Haupt Figur auch in der Iran Contra Affäre rund um Waffen- Geldwäsche und Drogenhandel und Banken Betrug im BCCI Skandal.

Energie, Banken und der Hafen Durres, sind Opfer der korrupten Weltbank, wobei der Hafen Durres wohl das peinlichste Opfer ist, neben dieser kriminellen Energie der Wirtschafts Lobbyisten und Weltbank, welche nur noch von der Dummheit, der angeblichen Consults und Experten übertroffen wurde, wo die meisten noch nie in der freien Wirtschaft gearbeitet haben.

Der neue Wirtschafts Minister, Damian Gjiknuri, setzt nun eine Task Force ein, um die desolate Rechnungs Stellung und Bezahlung zuverbessern und den Missbrauch zuverringern. Die Mafiösen Construkte, welche die Tschechen finanzierten und beteiligten, darunter bekannt Berufs Betrüger, müssen ausgeschaltet werden.

Arkëtimet dhe humbjet në energji, ngrihet një Task Forcë

Im August: Wegen Autismus und Inkompetenz, wurde der Leiter der Energie CEZ Behörde in Durres abgesetzt: Neritan Goles

Komplette Idioten, wurden Ärzte unter den Augen der angeblichen ausländischen Experten und Berater.

Chaos Stadt Tirana: 60% der Ãrzte in den Krankenhäuser haben keine Lizenz  = LSI Analphabeten werden eingestellt!

Man muss schon ziemlich dumm sein, überhaupt solche Erpressungs Partner ins Boot zunehmen. Hoch dotierte Manager mit bis zu 60.000 € Gehalt und jeder über 12.000 €! Einfach lächerlich, was da für Manager wieder einmal auftraten. Man arbeitete als Geldwäsche Firma für die Albaner Mafia und in einem Staats Betrug System.

Der Hafen Durres ist inzwischen Bankrott, und bekam neue Kredite, weil man 16 Millionen € Schulden hat, wo man ein Guthaben von 5 Millionen € noch in 2005 hatte. Ein Weltbank Opfer.

Die Hintergründe, inklusive der korrupten Premierminister der Tschechei (trat inzwischen zurück) und Salih Berisha, sind ein Schmieren Stück der Weltbank, wie andere Privatisierungen vor allem rund um Ausschreibungen, Privatisierungen um den Hafen Durres usw..

Korruptions Desaster Motor: die EBRD Bank, welche nur Schrott und Betrugs Bauten finanzierte, ohne jede Kontrolle und die von der Mafia unterwanderte Weltbank, wo die zuständige Leiterin Jane Armitage, selbst eine üble Vergangenheit rund um Drogen Handel, Geldwäsche und Betrug hat, mit ihrem Ehemann:

Ratte der Lüge und des Betruges: Jane Amitrage
Verantwortlich bei der Weltbank: Jane Amitrage, Ehefrau von Richard Amitrage, dem Welt Drogen Gangster im Langzeit Turn des CIA und Haupt Figur auch in der Iran Contra Affäre rund um Waffen- Geldwäsche und Drogen.

Gegen den Tschechischen Energie Konzern CEZ, ebenso gegen den damaligen Ministerpräsidenten Petr Necas , wird wegen Auslands Bestechung ermittelt. Er musste inzwischen zurück treten. Die Tschechen sind stolz auf ihre Ermittler, welche ein Mafiöses Netzwerk aufdeckten, was in Deutschland nicht möglich ist.  Es war aber nicht nur eine Auslands Bestechung, diese Privatisierung, welche im Debakel endete, wie andere Joint-Venture und Privatisierungen, sondern eine massive Erpressung des damaligen Ministerpräsidenten der Tschechei. Er hatte eine EU-Kandidaten Schaft Salih Berisha versprochen und erhielt auch dann direkt den Antrag in 2009 von Salih Berisha, für den EU-Kandidaten Status als Gegengeschäft, für die Privatisierung der Albanischen Energie Monopole, für den Tschechischen Energie Konzern CEZ. Inklusive Regierungs naher Inkasso Firmen welche dem Berisha und Ilir Meta Umfeld gehörtengehörten. Katriot Ismajlaj u für die Ilir Meta Mafia und Samir Mane, für die Berisha Mafia kassierten 12 Millione€ in 6 Monaten, für Inkasso und Beratung.. Ein Modell der westlichen Bestechungs Firmen.

Die CEZ, machte Bestechungs Kooperatins Verträge, mit einem der primitivsten Gangster von Albanien, einem Strohmann von Ilir Meta, was eine direkte Geld Quelle ohne Ende war, wo die Firma mit Millionen der CEZ auch noch aufgebaut wurde. Kastrio Ismailaj, eine der Welt Legenden des Betruges, welche sich in Albanien tummeln.

Die Mafiösen Geschäfte des Ilir Meta Strohmanns: Kastriot Ismailaj mit dem Energie Erzeuger CEZ in Albanien

„Millions for companies with government ties“


06/07/2013

 

Millions for companies with government ties

The Socialist Parliament Member, Erjon Brace, reported the bad management of “CEZ Distribution Company

Brace published a report planned by the Energy Regulation Entity, which states that other companies which have ties with the Albanian Prime Minister, Sali Berisha, have profited more than 1.5 million EUR in total for collecting bad debts accumulated by the government.

“A report that the Energy Regulation Entity had and did not made public shows the names of some Czech and Albanian companies that have profited 23% to 54% of every bill collected by them until january 2013”, Brace declared.

For Brace, these are not the only companies which have ties with the Albanian government and the Czech Companies, and that have profited millions for their services to CEZ.

“No one knows what these companies have done for receiving millions of EUR from CEZ. Consults, other marketing relations, purchases”, Brace asked.

Another concern, according to Brace, is the lack of transparency as regards the current energy balance.

“The report shows that for three months, from April to June, CEZ has not fulfilled the agreement to buy energy in order to cover the losses in the network, which keep being very high. The loss for the first five months is 46%. By referring to numbers one can see that the energy that is lost in the network is bigger than what has been sold to consumers”, Brace stated.

Brace says that the Energy Regulation Entity is responsible for making transparency on the energy balance. He claims that this is a corruptive scheme that damages the Albanian citizens.

“The finances of this company have been one of the <http://www.top-channel.tv/english/artikull.php?id=9474#“>key elements for establishing the energy prices through the Energy Regulation Entity. The Albanian citizens must know that they have not paid just the energy they have consumed during these months, but also losses in the network”, Brace added. http://www.top-channel.tv/english/artikull.php?id=9474

Ratte der Lüge und des Betruges: Jane Amitrage
Verantwortlich bei der Weltbank: Jane Amitrage, Ehefrau von Richard Amitrage, dem Welt Drogen Gangster im Langzeit Turn des CIA und Haupt Figur auch in der Iran Contra Affäre rund um Waffen- Geldwäsche und Drogen.

Insider packen aus:

worldbank

World Bank Insider Blows Whistle on Corruption, Federal Reserve By Alex Newman, May 26, 201

12/6/2012

TI: Albanien ist das korrupteste Land in Europa

Vor einem Jahr, war noch Griechenland das korrupteste Land in Europa, heute mit dem Kosovo ist es Albanien. Der US Deparment of State Report spricht ein deutliches Wort, denn TI schreibt nur ab, wie alle Nonsens Organisationen.

TI , spricht von Transparenz u.a. der Parteien Finanzierung, wird aber selbst von den bekanntesten Bestechungs Firmen finanziert:  u.a. Mercedes, Siemens, Telekom, KfW, usw..TI - Korruption

Albanien viel um 18 Plätze zurück, und liegt nun auf dem Rang 113 im Internationalen Korruptions Inde

Noch eines der extremen Pleite Privatisierungen.

Noch merkwürdiger sind Weltbank Bank Garantien an private Unternehmen, was sehr stark nach Korruption riecht, für Pleite Investitionen u.a. das TEC Gas Kraft Werk bei Vlore in Albanien, ebenso für den Tschechischen Energie Konzern CEZ. TEC, ein Italienischer Investor, über eine eine nicht verhandende Gas Pipeline, klagt nun vor einem UN Abitrage Gericht in Paris und die CEZ, wickelt ihre Geschäfte in Albanien ebenso ab. TEc bei Vlore, ist ein Original Mafia Geschäft, denn ein Kühl System für das Kraftwerk, funktionierte nie. Dubiose Consults, hohe Beratungs Gebühren, undurchsichtige Auslands Überweisungen und Geld Überweisungen zwischen Tochter Firmen: Das gesamte Mafiöse Investoren Spektrum, wobei Phantom Auslands Investoren noch fehlen. Der Weltbank wirft man korruptes Verhalten vor seit wenigen Jahren in Albanien, wobei es vor praktisch 20 Jahren auch schon reine Betrugs- und Bestechungs Vorgänge rund um die Weltbank gab.

 

Lehrmeister und Grundstücks Betrüger Financier: USAID, genau gesagt: der AAEF, der seinen Namen nur etwas geändert hat, mit der Geldwäsche Bank: American Bank of Albania, welche man ebenso schnell verkauft hat, mit einer Betrugs PR Show, als angeblich beste Bank Albaniens.

Als das Weltbank Banken Betrugs Modell nicht mehr zu halten war in Albanien, aenderte man nur den Namen und machte unter der USAID finanzierten Betrugs Organisation, rund um Geldwaesche der American Bank of Albania weiter auch mit den Bin Laden Leuten, wie Yassin Kadi.

AAEF Mafia 2000: autostrada Durres – Tirana: shit tokes MIchael Granoff, finanziert vn USAID,

Der Verbraucherschutz Präsident in Albanien Herr Altin Goxhaj, hat inzwischen 11 klare Fragen an die Weltbank Repräsentantin Jane Armitage gestellt, rund um “Geschäfte” der Welt Bank und die dubiosen Wasser, Energie, Abwasser Geschäfte der Weltbank in Albanien. 7 Nëntor, 2012 Skandali/ Altin Goxhaj akuzon Armitage dhe Bankën Botërore

Noch merkwürdiger sind Weltbank Bank Garantien an private Unternehmen, was sehr stark nach Korruption riecht, für Pleite Investitionen u.a. das TEC Gas Kraft Werk bei Vlore in Albanien, ebenso für den Tschechischen Energie Konzern CEZ. TEC, ein Italienischer Investor, über eine eine nicht verhandende Gas Pipeline, klagt nun vor einem UN Abitrage Gericht in Paris und die CEZ, wickelt ihre Geschäfte in Albanien ebenso ab. TEc bei Vlore, ist ein Original Mafia Geschäft, denn ein Kühl System für das Kraftwerk, funktionierte nie. Dubiose Consults, hohe Beratungs Gebühren, undurchsichtige Auslands Überweisungen und Geld Überweisungen zwischen Tochter Firmen: Das gesamte Mafiöse Investoren Spektrum, wobei Phantom Auslands Investoren noch fehlen. Der Weltbank wirft man korruptes Verhalten vor seit wenigen Jahren in Albanien, wobei es vor praktisch 20 Jahren auch schon reine Betrugs- und Bestechungs Vorgänge rund um die Weltbank gab. Zuvor hat Salih Berisha sehr richtig festgehalten, das die Weltbank damals die Auflösung jeder Geld Anlage Kontrolle in Albanien gefordert hatte, was zu den Pyramid Spielen führte mit dem Bürgerkrieg in 1997. Es waren die Profi Bank Betrüger der USA, welche den Globalen Zusammenbruch mit ihren Betrugs Banken zu verantworten hatten. Wir als Zeit Zeuge schon damals, wissen das aus aller Erster Hand.

Die Frage ist wer schlimmer ist: Die Albanische Mafia, oder solche Weltbank Leute, welche Lügen Geschichten als Erfolgs Story auch noch verkaufen und die totale Staats Bestechung aktiv ebenso betreiben mit der Privatisierung. 

 

Tolle Lügen Geschichte auch des IFC der in einem der Super Mafia Büro Türmen in Tirana residiert, welche im totalen Desaster endet und in Strom Ausfällen ohne Ende. Bei Kukes haben 11.000 Menschen keinen Strom seit 10 Tagen usw..

 

 

For more project information, please visit: http://web.worldbank.org/external/projects/main?pagePK=64283627&piPK=73230&theSitePK=40941&menuPK=228424&Projectid=P112242

Permanent URL for this page: http://go.worldbank.org/UK0XR2QBS0

Tags:

2 Responses to “Weltbank Privatisierung und der normale Bestechungs Betrug rund um das Debakel mit dem Energie Konzern CEZ”

  1. Gjoka sagt:

    Vor 2 jahren fertig gesteltl, finanziert von der Weltbank: der totale Bauschrott, diese wichtige Ufer Befestigung, wobei es Hirnlos ist, die Oberkante mit einfachen Beton zu befestigen. Aber Hirnlos ist Alles was rund um Sokol Olldashi gebaut wurde, als eine Maestro der Betruges und Bauschrottes.

    Dëmtohet argjinatura e Dajçit
    16/12/2013

    Zona prane fshatit Darragjat te Komunes Dajc ka qenë një ndër pikat kryesore ku rrjedha e lumit Buna futej në fushen e nënShkodrës gjatë përmbytjeve masive.

    Per te devijuar rrjedhen e lumit u ndertua argjinatura ne fund te vitit 2011. Ndertimi 150 metra i gjate dhe 7 meter lartesi kushtoi rreth 1 milone dollare dhe ky investim u be i mundur nga fondi prej 10 milone dollar qe banka boterore dha per ndertimin e argjinaturave.

    Por siç shihet nga pamjet tashme ky investim duket se ka shkuar dem. Sipas kryetarit te komunes Dajc Arben Gjuraj prishja e argjinatures mund te kete ka ardhur si rezultat cilesisë se punimit dhe faktorëve natyror.

    Nderkohe mesohet se Prefektura e Shkodres ka nisur procedurat per verifikimin per menyren se si jane kryer punimet ne kete argjinature.

    Ndërtim trualli mbi liqenin e Ohrit

    Pavarësisht nga aksioni i fundit për kontrollin e ndërtimeve pa leje, apo pengimin e ndërtimeve në zonat e mbrojtura, në liqenin e Ohrit sapo ka nisur në ndërtim që më shume gjasa do shtrihet edhe në zonën ku dikur ka qene liqen.

    Ndertuesit qe ende nuk dihet nese kane leje nga organet e pushtetit vendor, sepse nuk kane vendosur asnje tabele shpjeguese se cfarë po bëjnë, ne zonen e bregut te liqenit te Ohrit, prane fshatit Lin kane nisur te hedhin gure, inerte dhe mbetje te tjera ne uje per te krijuar nje truall ndertimi me te gjere. Asnje organ i pushtetit vendor nuk mund te jape leje te ketij lloji qe parashikojne hyrjen ne liqen apo det me ndertim.

    Puna ne kete vend vijon prej disa javesh dhe banoret e zones flasin per ndertimin e ndonje hoteli dhe plazhi privat ne kete zone e perdorur deri me tani vetem per peshkim.

    Fenomeni i zgjerimit te truallit duke hedhur inerte ne liqen eshte shfaqur edhe disa kilometra me tej, ne nje zone ku kompanite qe po ndertojne rrugen kane germuar per zgjerimin e saj rruges, por ne krah te kesaj rruge, aty ku dikur ka qene liqen po krijohen mundesite per ndertim. Mijëra ton gure jane hedhur ne uje, edhe ketu duke krijuar mundesine e nje trualli ndertimi.

    Liqeni i Pogradecit eshte pasuri qe mbrohet me ligj dhe ne kete menyre, askush nuk mund ta tjetersoje duke e kthyer ne truall ndertimi dhe aq me teper ta privatizoje.

    http://www.top-channel.tv/artikull.php?id=269386

  2. Insider sagt:

    Immer die selben Methoden

    Wie Verwaltung und Politik zu Marionetten der globalen Machteliten umfunktioniert werden
    Denkpausen angesagt angesichts des flächendeckenden Kulturwandels im schweizerischen Bildungswesen

    hhg. Die Vorgänge im schweizerischen Bildungswesen und ihre Hintergründe sind vielen aufmerksamen Zeitgenossen, denen unser Bildungswesen ein grosses Anliegen ist, bis heute verborgen geblieben. In den folgenden Denkpausen sollen Hintergründe genauer ausgeleuchtet und sichtbar gemacht werden. Verdeutlicht wird damit, was hier eigentlich gespielt wurde und wird – am Volke vorbei. Denkpausen können Diskussionen anstossen oder auch Ausgangspunkte für eigene Recherchen bilden.
    Denkpause 1 – Neoliberale Blutspur von Chile …

    Der kanadische Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Ottawa, Michel Chossudovsky, berichtet als Augenzeuge:
    «Nur wenige Wochen nach dem blutigen Militärputsch in Chile am 11. September 1973, bei dem die gewählte Regierung von Präsident Salvador Allende gestürzt wurde, ordnete die Militärjunta unter General Augusto Pinochet die Anhebung des Brotpreises von 11 auf 40 Escudos an. Diese enorme Steigerung von 364 Prozent von einem auf den anderen Tag war Teil einer wirtschaftlichen Schocktherapie, das Werk einer Gruppe von Ökonomen, die man die ‹Chicago Boys› nannte.
    Zur Zeit des Militärcoups lehrte ich am Wirtschaftsinstitut der Katholischen Universität von Chile. Dort wimmelte es von Ökonomen, die in Chicago ausgebildet worden waren und der neoliberalen Lehre des Chicagoer Wirtschaftsprofessors Milton Friedmann folgten. Am 11. September, nach der Bombardierung des Präsidentenpalastes La Moneda, verhängten die neuen Militärherrscher eine 72stündige Ausgangssperre. Als die Universität nach einigen Tagen wieder öffnete, jubilierten die Chicago Boys. Nur wenige Wochen später wurden mehrere meiner Kollegen von der Wirtschaftsfakultät in Schlüsselpositionen der Militärregierung berufen.
    Während die Lebensmittelpreise in den Himmel schossen, wurden die Löhne eingefroren, um ‹wirtschaftliche Stabilität› zu sichern und den ‹Inflationsdruck› abzuwehren. Über Nacht wurde das gesamte Land in elendigste Armut gestürzt. In weniger als einem Jahr stieg der Brotpreis in Chile um das 36fache. 85 Prozent der chilenischen Bevölkerung wurden unter die Armutsschwelle getrieben.
    Diese Ereignisse haben meine Arbeit als Ökonom tief geprägt. Ich erlebte mit eigenen Augen, wie durch die Manipulation der Preise, der Löhne und der Zinssätze das Leben von Menschen zerstört wurde. Eine ganze Volkswirtschaft wurde destabilisiert.»

    Quelle: Michel Chossudovsky. Global brutal. Der entfesselte Welthandel, die Armut, der Krieg, Frankfurt am Main 2002, S. 17–18
    … nach Argentinien

    «Zwei Jahre später kehrte ich als Gastprofessor der Universidad Nacional de Cordoba im industriellen Kernland Argentiniens nach Lateinamerika zurück. Mein Aufenthalt fiel mit dem militärischen Staatsstreich von 1976 zusammen. Zehntausende von Menschen wurden verhaftet, verschleppt und ermordet. Die militärische Machtübernahme in Argentinien war eine exakte Kopie des von der CIA gelenkten Putsches in Chile. Auch hier folgten den Massakern und Menschenrechtsverletzungen ‹marktliberale› Reformen, dieses Mal unter Aufsicht der Gläubiger Argentiniens in New York.»

    Quelle: Michel Chossudovsky, S. 17–18
    Denkpause 2 – Von Humboldt nach Amerika?

    In einem Interview mit der «Neuen Zürcher Zeitung» spricht sich Antonio Loprieno, Präsident der Schweizerischen Rektorenkonferenz und Rektor der Universität Basel, dafür aus, die schweizerischen Hochschulen für privatwirtschaftliche Interessen zu öffnen: «In puncto Trägerschaft müsste die Universität Basel auch eine nachhaltige Präsenz ausserhalb der politischen Trägerschaft anstreben, um den finanziellen Herausforderungen der nächsten Generation gerecht zu werden.» Dabei schwebt Loprieno das Modell einer amerikanischen Stiftungsuniversität wie Yale vor. Diese Veränderung müsse graduell vor sich gehen: «Es ist auch schwierig, eine Politik mit einem gewissen ‹return on investment› zu formulieren. Wir müssen Bedingungen dafür schaffen. Das haben wir in diesem Jubiläumsjahr gemacht, indem wir eine Universitätsstiftung gegründet haben. Aber bevor wir die 25 Milliarden von Yale erreichen, wird es schon ein bisschen dauern. Perspektivisch aber steht durchaus dieses Modell am Horizont.»

    Quelle: Interview mit Antonio Loprieno unter dem Titel «Zwischen Humboldt und Amerika. Rektor Antonio Loprieno spricht sich für einen graduellen Wandel von einer rein staatlich zu einer von Stiftungen finanzierten Universität aus», Neue Zürcher Zeitung vom 13.9.2010
    Denkpause 3 – Gewählte Volksvertreter am Gängelband multinationaler Konzerne?

    Mächtige Konzerne wie Rockefeller, Carnegie, Ford, Bertelsmann, Jacobs usw. bringen grosse Vermögen in Stiftungen unter. Einerseits werden dem Staat damit Erbschafts- und Vermögenssteuern entzogen, andrerseits werden unter der Etikette ‹gemeinnützig› Projekte finanziert, mit dem Ziel, auf die Politik souveräner Staaten Einfluss zu gewinnen und damit eigene Interessen durchzusetzen.
    In den 1990er Jahren erfolgte in Europa unter der Ägide der Bertelsmann Stiftung ein Zusammenschluss privater Stiftungen zum «Internationalen Netzwerk Strategischer Stiftungsarbeit». Dabei teilten die Stiftungen ihre Einflussgebiete in Europa auf. Die Jacobs-Stiftung (JS), in deren Vorstand neben Ernst Buschor und Altbundesrat Couchepin bis 2010 auch Altbundesrat Cotti sass, fokussierte sich auf die Schweiz.
    2011 lancierte die JS das Privat-Public-Partnership-Projekt (PPP) «Bildungslandschaften Schweiz». Unter dem Logo «Umfassende Bildungsqualität gemeinsam entwickeln» versucht sich der Jacobs-Konzern in unserem Bildungswesen einzunisten. Seine Bildungsvorstellungen sind wirtschaftlicher Natur: «Es geht um alle Fähigkeiten, die den Menschen produktiv machen» – so der Werbeprospekt der JS. Auf das verfassungsmässig verankerte Recht auf Bildung für alle verzichtet Jacobs wie folgt: «Individuelle Lernwegbegleitung statt gleiche Bildung für alle». ..

    http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=1659