Die KAS und sinnlose Stiftungen und Organisationen, welche sich nur selbst bedienen: Die „Krankenhaus“ Reform“

Damit Idioten, die sich nun Ärzte und Krankenhaus Direktoren nennen, aber dümmer wie Analphabeten sind (“functional illiterate”), etwas kostenlos zum Essen bekommen, organisiert man diese Konferenzen, obwohl jeder weiss, das die Gestalten, sowieso Nichts kapieren.

Ebenso vollkommen sinnlWenn man 25 Jahre Nichts zustande bringt ist man selbst vollkommen inkompetend und korrupt.
Eine Beratung seitens der KAS ist deshalb von fundamentaler Bedeutung.

Wo soll denn ein Erfolg zusehen sein, auch bei den angeblichen entscheidenden Fortschritten im Gesundheitswesen?

Damit niemand merkt, das man ein Idiot ist, sind auch die Gesprächspartner bekannte Idioten, wobei Aldo Bumci mit seinem Null Hirn Juristischen Diplom aus Zypern, auch bei wikileaks, der Pudel von Berisha genannt wird. Gerdi Bogdani, ist noch peinlicher im Niveau Albaner Administrativer mit Phantom NGO und Stiftung.

Erfolgreicher Beratungseinsatz von Dr. Peter Radunski in Albanien

Auch verfügbar in shqip

Hintegrundinformationen über Albanien

In Albanien gibt es erst seit 20 Jahren Parteien (nach dem Zusammenbruch des kommunistischen Einparteiensystems), die der konservativen Mitte zuzurechnen sind. Diese Parteien haben kaum politische Erfahrung und keine geschichtlichen Wurzeln. Diskussionen um Konzepte, Programme oder das Image der Demokratischen Partei (größte Partei des Landes) wurden bisher kaum geführt. Eine Beratung seitens der KAS ist deshalb von fundamentaler Bedeutung.

Verlauf der Beratung

An der ersten Diskussion mit Vertretern der CIVITAS-Stiftung und dem Abgeordneten der DP, Herrn Gerti Bogdani, ging es darum, die Schwachstellen zu analysieren. Herr Bogdani, der Leiter der Sektion „Junge DP“ sah nicht nur bei der Förderung der jungen Parteimitglieder, großen Nachholbedarf. Die Rolle der Jugendorganisation der Partei muss erheblich gestärkt werden.

Das Gespräch mit dem Minister für Tourismus, Herrn Aldo Bumçi, bezog sich auf das touristische Potential des Landes Albanien. Die Gesprächspartner waren sich einig, dass das Potential hoch ist. Allerdings muss eine Strategie entworfen werden, um Albanien im Ausland im rechten Lichte darzustellen. Hier bietet sich eine konkrete Kooperation an.

Beim Treffen mit Frau Edith Harxhi, Vizeaußenministerin der Republik Albanien, wurde nicht nur über die Notwendigkeit der Verbesserung des Images des Landes im Allgemeinen gesprochen, sondern auch über die Rolle der Demokratischen Partei Albaniens diskutiert. Die Rolle Albaniens in der Region Westbalkan, wurde von den Gesprächspartnern als sehr positiv bewertet.

Die Gespräche mit Herrn Eugen Wollfarth und Herrn Genc Pollo bezogen sich auf die politischen Ereignisse und die wirtschaftliche und politische Situation in Albanien. Auch das Gespräch mit Premierminister Berisha drehte sich um politische Themen Albaniens.
http://www.kas.de/albanien/de/pages/10671/

os, schlecht organisiert die Tourismus Konferenz in 2011, wo Deutsche Professoren, jede Kooperation anschliessend ablehnten.

„Reform des Gesundheitswesens“ wurden entscheidende Schritte im Gesundheitssektor Albaniens gemacht. „ bedeutet bei diesem Fakten Behauptung der KAS, das es nun keine Ärzte mehr gibt, sondern Quaksalber und Ziegenhirten als Krankenhaus Direktoren und Ärzte und Medikamente gibt es sowieso nicht mehr. Apparte werden gestohlen, oder die Ziegenhirten Experten können die Geräte nicht bedienen, sondern reparieren daran herum, obwohl man Bildung Null hat.

Gefälschte Diplome und Schul Zeugnisse sind Standard, mit Tausenden von Schreckens Erlebnissen der Migranten in ihrer Heimat.

Deutsche Professoren berichteten in 2010, über eine sehr schlecht vorbereitete Tourismus Konferenz in Tirana, durch die KAS. Alle damaligen Verträge auch mitder European Tourismus Universtität, haben sich längst in Luft aufgelöst und die Deutschen Professoren als Laien, lehnten eine Kooperation mit dem Mafia geführten Tourismus Minsiter Ferdinand Xhaferrie ab.

Es ist Aktionismus der Politischen Stiftungen, vor allem der KAS und FES in alter Tradition und immer Unfug gewesen in über 20 Jahren. Andere Stiftungen waren da klar realistischer und besser.

Was für eine Betrugs Organisation die KAS ist, zeigt sich hier: „Durch die Seminare der KAS zum Thema „Reform des Gesundheitswesens“ wurden entscheidende Schritte im Gesundheitssektor Albaniens gemacht. „

real nun im Juni: Patient sues government
03/06/2013

Kommentar: selbst Ärzte aus dem grössten und einstmals besten Krankenhaus in Tirana und Albanien, berichten: das die Leute verrecken, weil die Ärzte keine Ärzte mehr sind und es keine Medikamente gibt.
Real haben die sich nur selbst gelobt und ein OK Reporting gemacht, um Geld Vernichtung zuerklären. „Entscheidende SChritte“ – eine Aussage, wozu schon krimnielle Energie gehört. Die Konferenz fand in 2012 statt, wo Internatinal bestens dokumentiert ist auch durch die EU Auflagen und US Reports: Das die Albaner selbst einfachste Gesetze nicht umsetzen und implementieren und bei der Funktion der Krankenhäuser war man selbst in 1998 schon viel weiter, weil diese Krankenhäuser, selbst bei schweren Schuss Verletzungen Nachts funktionierten. Das war vor 15 Jahren, und von was die KAS Gestalten schwafeln, wissen die wohl selber nicht und wollen es auch nicht wissen. Identisch wie bei der IRZ Stiftung usw.. Das es besser geht, durch reale Reports zeigt die HSS, aber deren gute Reports, damit sind FES und KAS Gestalten, eine Art Absteige Kammer, für Politologen die keine Arbeit finden in Europa, weil einfach zu unfähig.

Aktuell wird der Zustand des Sarande Krankenhaus beschrieben, was durch ausländische Gelder erst vor 5 Jahren gebaut wurde und es fällt schon Alles zusammen, wie die Albanischen Strassen, welche ovn der Firma Gener „, des Tropoje Gangster Baskhim Ulaj gebaut wurden.

Aber die KAS, oranisiert mit dem Berufs Verbrecher und Uralt Kommunist Tritan Shehu, dann Geld Unterschlagungs Konferenzen, denn was Anderes ist es nicht.

Vollkommen falsche Einschätzungen und Feststellungen. Ursache des Krankenhaus Desaster, sind hoch kriminelle Gestalten wie Tritan Shehu, der unverändert Partner der KAS ist, trotz seiner vielen Verbrechen und er war damals schon im kriminellen Enterprise rund um das Gesundheits Ministerium aktib.

Wenn man 25 Jahre Nichts zustande bringt ist man selbst vollkommen inkompetend und korrupt.
Eine Beratung seitens der KAS ist deshalb von fundamentaler Bedeutung.

Wo soll denn ein Erfolg zusehen sein, auch bei den angeblichen entscheidenden Fortschritten im Gesundheitswesen?

Damit niemand merkt, das man ein Idiot ist, sind auch die Gesprächspartner bekannte Idioten, wobei Aldo Bumci mit seinem Null Hirn Juristischen Diplom aus Zypern, auch bei wikileaks, der Pudel von Berisha genannt wird. Gerdi Bogdani, ist noch peinlicher im Niveau Albaner Administrativer mit Phantom NGO und Stiftung.

Erfolgreicher Beratungseinsatz von Dr. Peter Radunski in Albanien