In vielen Anarchisten Siedlungen wurde erneut der Strom abgedreht: von Spitale usw.

Stark betroffen sind die Mafiösen Geldwäsche Firmen, welche nie Strom bezahlen, weil man lieber Bestechungsgeld bezahlt, ebenso zahlreiche Anarchisten Siedlungen von Kriminellen Clans, welche eine Strom Zahlung total verweigern seit 10 Jahren. u.a. Spitale, Porta Romano, Pish Palla bei Durres, Kukes, aber auch bei Rinas, Gewerbe Firmen die alle illegal errichtet wurden. Ebenso Ortschaften bei Vlore usw. Strom wurde auch abgedreht, Landwirtschaftlichen Obst Plantagen, weil man viel Strom für die Wasser Pumpen verbraucht, aber nie Strom zahlen will, auch nicht nach der Obst und Gemüse Ernte.

Luxus Autos, genügend Geld für jeden Raki Sauferei, nie arbeiten, Luxus TV, Geld für illegales Bauen, aber nie für Wasser und Strom bezahlen, wo man seit 20 Jahren gezielt die Infrastruktur durch Anzapfen zerstört.  Oft sind es Staatsbeamte, welche Luxus Villen haben, wie Polizei und Zoll Beamte, welche ein kriminelles Enterprise sind.

Keine Kosovo Landraub Firma, Autofirmen, Bau Zubehör Firmen rund um Geldwäsche bezahlt Strom, sondern man errichtet in der Nähe von Strom und Wasser Leitungen einfach mit Waffen Gewalt einen Betrieb und zieht Zäune. siehe Autobahn Durres- Tirana: Links und Rechts, wo sich die Polizei Chefs, Bezirks Chefs und Rathäuser wie in Durres, jeder Funktion der Gesetze und der Urbanistik Pläne, gegen Bestechungs Geld verweigern.

Eine vollkommen falsche wirtschaftliche Beratung, weil man die gesamte Wasser Versorgung ohne Wasser Türme, aber überall nur mit Pumpen errichete, deren hoch moderne Schalt Regelungen oft niemand reparieren kann, weil die westlichen Firmen, nicht einmal Instruktions- und Wartungs Bücher zur Verfügung stellten, identisch wie in Afghanistan. Man versuchte an der Wartung zuverdienen, wo dann Tages Sätze auch von 700 € und mehr pro Tag anfallen.

Das Mafia geführte Wirtschafts Ministerium, ist ja mit dem Ilir Meta Partner in einer Bestechungs Firma direkt beteiligt an der CEZ, mit einer Inkasso Firma: Firma Debt International Advisory (DIA) und Anderen.

CEZ stakon energjinë në 26 nëntor

TIRANË-Është njoftuar nga CEZ Shpërndarje se nga ora 00:00 deri në orën 05:00 energjia elektrike do të mungojë në disa zona të 

Das Erpressung Wirtschafts Ministerium in Albanien mit: Kastrioti Islamailaj, Ilir Meta bis zu Kongo Waffen Geschäften 

Die “Skrapari” Bande des Ilir Meta und der Cousings der Dervishi Familie 

Das Wirtschafts Ministerium und deren Strohleute aus dem Gangster Syndikat des Ilir Meta, eines Kastrioti Islamailaj, erpresste exklusive Inkassa Verträge (50 %), wobei die CEZ das totale Risiko trug, mit festen monatlichen Gehalts Zusagen, welche nie kontrolliert wurden, ob diese Leute je beschäftigt wurden. Auf jeden Fall stieg nun die Strom Bezahlung Verweigerung und Nicht Bezahlung auf 50 % im Sommer sogar auf 59 % , was ein destaströses Desaster einer Regierungs Mafia mit einem für die Weltbank besonderes wichtigen Privatisierungs Projekt. Bereits im September streikten über 100 Arbeiter dieser Inkasso Firma von Kastrioti Islamailaj, und warfen Ilir Meta: Betrug vor! Und wer nicht bezahlt wird, arbeitet bekanntlich nicht, aber Betrug ist die Ur-Kultur des Ilir Meta und seiner Banden mit Kastriot Ismailaj!

Typisch was in einer Schweizer Zeitung steht.

“Und dort ist auch nachzulesen, dass sich der Geschäftssitz in Tirana an der Privatadresse von Kastriot Ismailaj befindet, dem Gründer von United Resources. Was als Referenz für das Schmeriker Unternehmen gedacht war, entpuppt sich bloss als eine weitere Briefkastenfirma.” Kastriot Ismailaj, ist ein Profi Gangster rund um Geldwäsche und als Gefolgsmann von Ilir Meta, im Verband der Skrapi Bande der LSI, wie auch diese Boni Systeme zeigen, der International Advisor Ltd.

2/16/2012
Die Mafiösen Geschäfte des Ilir Meta Strohmanns: Kastriot Ismailaj mit dem Energie Erzeuger CEZ in Albanien
Ohne jede Ausschreibung, erhielt der Strohmann von Ilir Meta: Kastriot Ismalaj, bei einem Besuch in Prag im Luxus Hotel “Mandarin“, von der CEZ, folgenden Vertrag. Die neu gegründete Firma Debt International Advisory (DIA), erhielt vom Exklusive Monopol Energie Erzeuger CEZ, über die Mutterfirma CEZ in der Tschei, folgenden exklusive Vertrag: Eine Firma aufzubauen, mit 260 Mitarbeitern, mit einem Gehalt von 550-600 € (ca. 70.000 LEK) pro Monat, um die Gelder der Strom Schuldner einzutreiben (nur 4% zahlen Strom in Kukes und vor allem Staatliche Behörden und Betrieben zahlen unverändert nie). Die Firma sollte 50% der eingetriebenen Gelder behalten für die Betriebs Kosten und CEZ, stellte 512.000 € pro Monat zur Verfügung, für Fahrzeuge, Büro Einrichtung, Gehälter usw.. ! Die Mafia Partei LSI von Ilir Meta!

Kern Vertrag!
1) finanzieren die Gehälter aller Mitarbeiter der Gesellschaft DIA-Albanien
2) Aufwendungen für Arbeitsumgebungen ( Büromaterial, IT, Telefone etc.)
3) Die Zahlung der Sozialbeiträge und Gesundheit der Mitarbeiter
4) Kauf von Fahrzeugen und Treibstoffkosten
5) sonstige Aufwendungen, die für die Aktivität.

Allein für Spesen und Gehälter, standen 400.000 € pro Monat zur Verfügung, ausgegeben wurden 60.000 €, wie durch die kleine Mitarbeiter Anzahl ersichtlich. Ausser Bar Mann, hat ein Kastriot Ismalaj, auch keinerlei richtige Schulbildung, noch Berufs Erfahrung. er agiert mehr wie deutlich als Einer der Vielen, als Strohmann für Ilir Meta.

Nun demonstrieren die nur 100 Mitarbeiter, weil die Gelder verschwanden, ohne das etwas investiert wurde, in Büros, Fahrzeuge und man trotz einer Erfolgs Quote von 70%, nur auf lächerliche 33.000 LEK = 200 € Monata Gehalt kommt und von den Einstellungs Zusagen Nichts eingehalten wurde.

Comments are closed.