Ausstellung zur Gründung der Albanischen Monarchie

 Eigentlich ist das Albanische Königshaus, wegen der kriminellen Vergangenheit, keine Rede wert. Zur Hochzeit von Prinz William, wurden diese Gestalten nicht einmal eingeladen. Das der Vater vor wenigen Jahren, seinen Südafrikanischen Diplomaten Pass abgeben musste, wegen illegalen Waffenhandel, aber ebenso beste Verbindungen in den Drogenhandel, wird von der Albanischen Presse verschwiegen. Seine Rolle in 1997, als live Zeuge, mehr wie dubios, als er mit seinen bewaffnenten Banditen Auftritte in Tirana hatte in Militär Uniform. Ansonsten nur Geschwätz, das eine radikale Wende in der Politik notwendig ist.

Heute ist das Könighaus, engstens mit den Terror und Mord Banden des Haradinaj Clans im Kosovo verbunden in mit der US – Albanischen Mafia bei allen möglichen kriminellen Geschäften rund um die Geldwäsche und Grundstücks Geschäften, mit gefälschten Urkunden und selbst geschriebenen Baugenehmigungen. siehe Alban Xhillari, „Bucht Generale“. Das Banditen Haus des Könighauses spielt eine wichtige Rolle, bei der Zerstörung von Durres und der Öffentlichen Strand Promenade, dem Öffentlichen Park rund um das Königshaus und der Gestank dieser Gegend heute, sagt ja schon Alles in Mitten der Beton Burgen. Man lebt heute mit Albanischen Diplomaten Pass und vom Nichts tun, auf Kosten des Albanischen Volkes, obwohl man eine Auszeichnung erhielt, bei einer Britischen Militär Akadamie. Aber auch in einer Albanischen Militär Akadamie ist er nicht tätig, aber in Betrugs Real Estage Geschäften unterwegs, welche schief gingen, wie Hundertausende von Betrugs Immobilien Geschäften mit gefälschten Urkunden.

Bank, beschlagnahmt dem Mafia Boss, “Prince Leka” sein Vermögen 

83rd anniversary of the Albanian Monarchy

01/09/2011 19:55

83rd anniversary of the Albanian Monarchy

The 83rd anniversary of the foundation of the Albanian Constitutional Monarchy, declared as such by Ahmet Zogu on 1 September 1928 was honored in Tirana not only by representatives of the Albania Republic, but also by a rare exhibition.

Several valuable objects, costumes weaved with gold and silver, guns decorated with the same materials and other rare objects, including old portraits and pictures, all of Albanian origin and dating since the 16th century, were exhibited in the main hall of the Museum of National History.

These are part of the rich royal collection “Adamid Frasheri”, belonging by testament to the heir Prince Leka, today being exhibited for the first time in Albania for the 83rd anniversary of the foundation of the Albanian Monarchy. As the heir of the royal family declared, the exhibition of this rare collection aims to incite the public to protect the cultural inheritance and the national identity.

……

http://www.top-channel.tv/english/artikull.php?id=2487&ref=fp

Die sogenannte Königs Familie von Albanien ist mit in Betrugs Geschäfte und hoch kriminelle Geschäfte verwickelt und zu ihrem Freundeskreis, gehören die berüchtigsten Mafia “Business” Gestalten, welche auch als US-Albanische Mafia die neue “Cosa Nostra” beim FBI bekannt sind. Ein Spiel Casino soll im Durres Schloß errichtet werden und es geht nur um Profite mit hoch kriminellen Freunden und deshalb hat die Familie Leka, eines extrem schlechten Ruf in Albanien. Kein Problem an der Vernichtung der zentralen Antiken Stätten, des zentralen Parkes in Durres, ist die sogenannten Königs Famile aktiv beteiligt, durch ihren Geschäftsfreund Alban Yhillari, dem die Task Force Staatsanwaltschaft den Pass weggenommen hat. Man arbeitet natürlich mit Collier International zusammen, um die Milliarden schweren Betrugs- und Fälschungs Erfahrung dieser US Immobilien Firma auch in Albanien umzusetzen. http://www.albania.de/alb/index.php?p=1571

Mord und Totschlag, wie Bestechung dirigierte das selbst ernannte Könighaus von Albanien, wo eigentlich ein erbärmlicher Klein Clan Führer aus dem Deppen Tal MAT, an die Macht damals mit vielen Morden kam.

Im Exil
In Tirana bildete sich unter dem Bischof Fan Noli eine neue Regierung aus Zogu-Gegnern, die von vielen als die demokratischste aller angesehen wird. Trotzdem konnte auch sie keinen grossen Rückhalt im Volk finden und war international kaum anerkannt.

In Belgrad bereitete sich Zogu im Geheimen auf seine Rückkehr nach Albanien und eine erneute Machtübernahme vor. Dafür erhielt er die Unterstützung der Jugoslawen, die ihm Truppen zur Verfügung stellten und sich dadurch eine Schwächung der Kosovarenführer Curri und Prishtina erhofften. Ausserdem bekam er von britischen Ölförderern Geld, die beim pro-italienischen Noli nicht erfolgreich waren.

Anfangs Dezember marschierten Zogus Truppen an verschiedenen Stellen (auch von Griechenland aus) nach Albanien ein. Der Angriff war überraschend, da er erst im Frühling erwartet wurde. Noli war deshalb vollkommen unvorbereitet, die Angreifer aber mussten zusätzlich gegen den albanischen Winter kämpfen. Obwohl die jugoslawischen Truppen von den Albanern nicht gern gesehen waren, schlossen sich viele (zum Teil gekaufte) Stämme Zogus Marsch auf Tirana an. Den Tag des Einmarsches in der Hauptstadt nannte Zogu »Triumfi i Legalitetit«, sich selber »Retter der Nation«. Seine Gegnerschaft viel zum Teil Attentaten zum Opfer (einer sogar in Italien), flüchteten aus dem Land oder starben wie Bajram Curri im Kampf.

http://www.albanien.ch/nla/nr11/Art094.html

Ein Spiel Casino, sollte in der Residenz in Durres errichtet werden, heute beliebte Abfall Deponie, der Park ist zerstört, durch illegale Bauten in der „Zone A“ auf Antiken Grund, u.a. durch den bekannten Mafia Boss, Agim Hoxha, mit seiner e-efendi Sh.P.K. und dem Weltweit agierenden US-Albanischen Mafia Boss: Albin Xhillari.

Durres

Foto vom April 2008, wo inzwischen die Hochhäuser entstanden und wo die Antiken Ausgrabungen gut zu sehen sind. Illegale Baugenehmigung in 2006, direkt von dem Mafia Boss: Lefter Koca, heute Abgeordnerter der LSI Mafia Partei, der Skrapari Bande von Ilir Meta.
Der verwüstete Öffetnliche Königs Park in Durres rund um die Villa Zogu!

[13]

Villa Zogu, aktuell als Müllhalde und die Antike Stadt Mauer und Grund, vollkommen zubetoniert, bei der Villa Zogu. Gesetze und Kultur, interessieren diese Verbrecher Gruppen nicht (Fotos 2011)

he weapons and drugs of the Albanian king Leka

The Albanian monarch kept smuggling arms even from there. Zog II was also engaged in illegal political activity trying to win over Albanian immigration in Turkey, France and on the American continent. With the profit made from the arms smuggling, the king Zog II financed anti-Communist organizations “Legality” and “ Balli Cobetar = Balle Kombetare”. In 1991 and 1992 certain western newspapers made public a sensational discovery that Leka’s company sold arms to Croatia, and later to the army of Alija Izetbegovic.…………………

The king’s visit to Albania was financed by Guri Durolari, the American businessman and Albanian immigrant, then the leader of the Royalist party “Legality”. Both of them hoped to come to power at the democratic election in Albania. …….

South African commentators claim that after depriving king Zog II, the arms smuggler, and his family of the diplomatic immunity, they are likely to be expelled from this country. Then, there will be the trial.

Citing documents of 5 intelligence services, among which was CIA, the journalists of the “Washington Times” published the facts about connection between KLA and network of heroin and cocaine smuggling and trade in Europe and USA with the center in Albania. CIA discovered ties which members of the Albanian mafia had with narco cartels from Pristina.

Kommentar: Einmal im Geldwäsche Geschäft, für die Internationale Mafia, immer dabei! Punkt! Und die Banditen Clans aus MAT, die dortigen Gestalten, welche sich Politiker nennen sind besser in der Abteilung, primitive Verbrecher untergebracht.

Comments are closed.